Homöopathie

Die Homöopathie als besonders sanfte und natürliche Heilweise erfreut sich einer zunehmenden Beliebtheit als Ergänzung oder Alternative zur reinen Schulmedizin bei Patienten und Therapeuten.

Sie ist bei akuten, sowie bei chronischen Erkrankungen das Mittel der Wahl. Die Homöopathie ist eine ,,signalsteuernde” Reiztheraphie, da sie mit sehr hohen Potenzen, sog. Verdünnungen arbeitet und die Selbstheilungskräfte des Körpers anregt.

Sie betrachtet den Menschen als Einheit von Körper und Geist, die sog. , ,Psychosomatik” durch deren Therapie Körper und Seele wieder in Einklang gebracht werden, d.h. das verlorene Gleichgewicht wird wieder hergestellt.

Homöopathische Substanzen wirken nicht auf die Krankheit selbst, sondern sie unterstützen den Körper, mit der Krankheit selbst fertig

Der Begründer der Homöopathie ist der deutsche Arzt, Apotheker und Chemiker Prof. Samuel Hahnemann, der bereits im 18. Jahrhundert den Grundsatz der Homöopathie prägte: ,,Ähnliches kann durch Ähnliches geheilt werden”.

In meiner Praxis wird überwiegend mit homoöpathischen Komplexmitteln, Kombinations- präparaten, die aus verschiedenen Einzelstoffen bestehen, behandelt.

Dadurch ist es möglich, breitgefächerter, also ganze Organsysteme und nicht nur einzelne Krankheiten zu therapieren.